Gewerkschaften Ohne Vollbeschaftigung

Description

Die Bundesrepublik Deutschland war bis in die 70er Jahre hinein eine traditionelle Vollbeschaftigungsgesellschaft. Vor allem die Gewerkschaften verknupften ihre politischen Strategien eng mit diesem Vollbeschaftigungsmodell. Sie sind daher stark von den Auflosungstendenzen der traditionellen Vollbeschaftigungsgesellschaft betroffen. Das Buch beschreibt zunachst die sozialen, okonomischen und politischen Wandlungsprozesse und analysiert anschliessend die Auswirkungen auf die Gewerkschaften ebenso wie deren Reaktionen. Die Gewerkschaften - so lasst sich zeigen - sind politikfahig. Weitere riskante Anpassungsstrategien sind jedoch notwendig, um den Wandel bestehen zu konnen.

Details

Author(s)
Antje Vetterlein, Peter Bleses
Format
Paperback | 191 pages
Dimensions
148.08 x 210.06 x 11.43mm | 263.08g
Publication date
09 Feb 2012
Publisher
Springer Fachmedien Wiesbaden
Imprint
Vs Verlag Fur Sozialwissenschaften
Publication City/Country
Weisbaden, Germany
Language
German
Edition statement
2002 ed.
Illustrations note
1 black & white tables
ISBN10
3531138545
ISBN13
9783531138541